Yvonne Koch...

Migrant workers – Wanderarbeiterinnen

Warum Menschen in Bangladesch ihr Heimatdorf verlassen müssen, hab ich ja in Char Charita Bari im Norden von Bangladesch erfahren (siehe Blog-Artikel vom 30.11.2015 https://yvonnekoch.wordpress.com/2015/11/30/zwischen-den-wassern/). Jetzt hab ich die Chance, mich mit Frauen zu treffen, die ihre Heimat verlassen haben, sogenannte migrant workers – Wanderarbeiterinnen. Eine Freundin bringt mich in einen der Slums, die mittlerweile […]

Read more

The mystery of Hilsha fish

Immer wieder werde ich in Bangladesch gefragt: „Do you like Hilsha fish?“ Und irgendwie habe ich dabei immer den Eindruck, dass diese Frage so eine Art Test ist. Als ob meine Antwort darüber entscheiden würde, ob ich nur als stinknormaler Gast in diesem Land angesehen werde oder als Liebhaber und Kenner der bengalischen Seele. Deshalb […]

Read more

The third gender

Das auffälligste an der jungen Frau, die mich abholt, ist, dass sie relativ westlich gekleidet ist: Eine blütenweiße Leggin mit einer schwarz-rot-weißen Tunika, Pagenschnitt-Frisur und roten Hänge-Ohrringen. Sie bringt mich zum ‚office‘, zur Geschäftsstelle des Vereins ‚Bandhu‘. Der kümmert sich um sexuelle Minderheiten, vor allem aber um ‚Hijra‘ – so nennt man die Transgender in […]

Read more